15. Januar 2017

2016/17 brachten einige Neuerungen

 

IN: Reformerschreiben 1-2017: So konnte am 23. November 2016 die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendpolitik, mit Gründung und Anerkennung in 2007 eine der ältesten LAGs im saarlän-dischen Landesverband, einen neuen Sprecher*innenrat wählen und in den Aktivstatus zurückkehren. Auf der konstituierenden Sitzung konnte fest-gestellt werden, dass sich die langjähr-igen Zielsetzungen der LAG Kinder- und Jugendpolitik mit den kommunal-politischen Akzenten aus den klass-ischen Arbeitskreisfeldern Soziales/ Jugend/ Schule sehr gut verbinden lassen. Der Reformbedarf in vielen Bereichen der Kinder- und Jugend-politik ist mehr als deutlich erkennbar. Zum 21.12.2016 trat der beschlossene - dezent erweiterter Name - der LAG „junges Forum – Kinder- und Jugend-politik“, kurz „junges Forum“, in Kraft.
Zum 1.1.2017 nun hat sich nun auch der Arbeitsbereich der redreporter Saar neu formiert. Er bleibt auch nach seiner Umbenennung in „sojus – redreporter Saar“ in der LAG „junges Forum“ ein integraler Bestandteil. Und da dieser Arbeitsbereich seine inhalt-lichen, wie auch personellen Schnitt-stellen mit dem entsprechenden Arbeitsbereich im Forum demokrat-ischer Sozialismus Landesverband Saar aufweist, wurde übereinge-kommen, dass man die Pflege einiger Online-Informationspools durch eine gemeinsame Redaktionstätigkeit ko-operativ ausgestalten wird. Für die Etablierung einer eigenständigen Landesarbeitsgemeinschaft sieht hier aktuell keine Seite Bedarf.
Schwerpunkte der sojus – redreporter Saar wird auch weiterhin linke Presse-arbeit sein. Dies in Form eigener Artikel, Ausarbeitungen, aber auch bei Hilfe und Unterstützung von Genoss-Innen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit in Printmedien und Social Media. Das fds_Saar wird hier flankierend helfen, da eine gut ausgebaute Infrastruktur im Medienbereich wichtig und wün-schenswert ist.

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Pressemitteilung, redreporter, sojus, jungesForum, kinder- und jugendpolitik