Blogbeitrag: 2017-11-18; 14:09:54
Unsere Unterstützung hat Klaus Lederer auch. Danke, Stefan Liebich.

Forum Demokratischer Sozialismus shared Stefan Liebich's post.
 


Blogbeitrag: 2017-11-16; 15:00:43
Die diesjährige FDS-Akademie nähert sich mit großen Schritten. Wir haben auch in diesem Jahr ein buntes Programm gestrickt. Beginnen werden wir dieses Mal mit Dr. Horst Kahrs von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der sich mit uns zusammen die Ergebnisse der letzten Bundestagswahl genauer anschauen wird: Hat DIE LINKE bei der letzten Bundestagswahl nun eigentlich gewonnen oder verloren? Schaut Mensch sich die innerparteiliche Debatte an, die auch schön in der Öffentlichkeit ausgetragen wird, kommt der Eindruck auf, letzteres sei der Fall. Die 400.000 Wählerinnen und Wähler, die uns in Richtung Rechtspopulisten verlassen haben, scheinen schwerer zu wiegen, als die mehr als eine halbe Million Menschen, die unser Wahlergebnis verbessert haben. Warum richtet sich die Diskussion nicht zuallererst auf diese halbe Million Leute, die uns neu ihr Vertrauen geschenkt haben? Und nicht zuletzt: Was ist mit den über drei Millionen, die es wieder getan haben und wieder tun sollen?
Dies alles und noch viel mehr vom 24.-26.11 in Leipzig. Alle weiteren Informationen findet man hier. Also noch schnell anmelden, die Plätze werden knapp.

 


Blogbeitrag: 2017-11-10; 21:33:07
Zum heutigen Rücktritt von Matthias Höhn als Bundesgeschäftsführer:

"Herzlichen Dank für Alles, Matthias.
Wir haben Matthias Höhn als einen Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter erlebt, der Erfolge für die Partei organisiert, wo anderen der persönliche "Erfolg" viel näher lag, als einem, der grundsätzlich seiner Verantwortung gegenüber der Partei gerecht wurde, sprachfähig war, als andere noch Worte suchten und als einen, der immer erst zugehört hat. Er war ein besonderer Geschäftsführer, der bewusst seinen Kopf hinhielt, auch für uns als fds und ein wesentlicher Fixpunkt für so viele, die nach einer modernen, einer kulturvollen und spannenden Partei suchen. Seine Erklärung zum Rücktritt spricht Bände, und doch ist sein Agieren verantwortungsbewusst und der Partei gegenüber loyal bis zu seinem Rücktritt. Dafür gebührt ihm Respekt.
Nur noch eines ganz kurz zum Schluss: ist doch eigentlich ganz schön, dass Du wieder mehr Zeit für uns hast, für´s fds. Wir haben zusammen noch lange nicht fertig."

Forum Demokratischer Sozialismus , 2 neue Fotos.
 


Blogbeitrag: 2017-11-09; 17:23:56
Mutiger Denken und Werden-Ein erster Beitrag im Vorfeld zur diesjährigen fds-Akademie in Leipzig von Luise Neuhaus-Wartenberg.

„Es wäre schön, wenn Diskussionen in unserer Partei sich künftig wieder mehr am Inhaltlichen orientieren würden. Besonders dies ist das fds unserem verstorbenen Bundessprecher Dominic Heilig von ganzem Herzen schuldig. Wir werden ihm auf der diesjährigen Akademie in Leipzig gedenken und alles daran setzen, dass wir das, was er begonnen hat, als Partei und als fds, weiter mit Leben füllen. Er fehlt. Trotzdem wird das Forum Demokratischer Sozialismus ganz in seinem Sinne versuchen, dabei ein wenig fröhlich zu sein.“

LINK

 


Blogbeitrag: 2017-11-01; 12:33:16
„wartet die ewigkeit nicht mehr auf mich
trink ich an meiner alten bar
kenn kein gesicht mehr
früher war'n hier freunde fremd
doch so vetraut
und ich wünsche dich her zurück zu mir
denn sie spielen and one
doch keiner fühlt's wie wir“

(And One: „Keiner fühlt's wie wir“)

Unsere Welt ist seit gestern Abend nicht mehr die gleiche. Und das wird sie auch nie mehr sein. Zutiefst erschüttert und unendlich traurig müssen wir Abschied von unserem Bundessprecher Dominic Heilig, nehmen. Gestern Nacht verstarb Dominic nach schwerer Krankheit.

Dom stand wie kaum jemand anders persönlich, politisch, inhaltlich und vor allem menschlich für eine neue und andere Art unserer Partei und auch unserer Strömung, das Forum Demokratischer Sozialismus.

Der Gedanke an eine andere, solidarische, menschenfreundliche Welt war seine Hoffnung. Seine Herzlichkeit, seine Melancholie, sein Humor und seine Art, die Welt zu betrachten, zu hadern, manchmal bis kurz vorm Verzweifeln, mitzureißen und sich mitreißen zu lassen, nahm uns und die Seinen stets in einen Bann, dem nur schwer zu entkommen war. Sein zu Hause, ja sein Wohnzimmer war diese Strömung mit all den Leuten, die sie mit Leben erfüllt haben. Ob in seiner Lieblingskneipe „Chagall“, beim Quatschen über Musik und Filme, bei den Eisernen in der alten Försterei, beim Tanzen auf den Tischen, bei seinen Reisen als Vertreter der Partei DIE LINKE. Im europäischen und internationalen Ausland, Dominic war präsent. Ein überzeugter Antifaschist und Europäer. Stets dabei mit einer Zigarette in der Hand, beobachtend, ideenreich, schlussfolgernd, mit dem Herzen und dem Kopf dabei, haben wir ihn gesehen, in guten wie in schlechten Zeiten..Vielleicht manchmal unnahbar für Leute, die ihn nicht kannten..Mit einer Ausstrahlung, einem schelmischen Lächeln, einem kurzen Augenzwinkern, der Bände sprach..Uns war er nah. Oft so dolle nah. Er war ein Mensch, der großen Gefühle.

Wir verlieren mit Dominic nicht nur einen Humanisten, herausragenden Politiker, Vor-und Nachdenker, der sich meistens für den schwierigeren Weg entschied. All diese Beschreibungen sind richtig, doch gerecht werden sie ihm nicht.
Das, was bleibt, ist eine aufrichtige Liebeserklärung an Dominic, Dom, der Heilig, der Holy, Mr. Divine, unseren Freund und Weggefährten.
Wir versprechen, dass wir hoffentlich das, was er mit uns begonnen hat, irgendwann vollenden können.
Seiner Familie, seiner Lebensgefährtin, seinen Kindern und all seinen Freund*innen, überall auf der Welt, gilt nicht nur unsere Freundschaft, sondern unsere Unterstützung. Für Immer.

 


Blogbeitrag: 2017-10-18; 15:25:20
Zwei harte Tage mit einer Menge an Öffentlichkeit liegen hinter der neuen Bundestagsfraktion und unserer Partei. Hey, wir haben den ersten Platz in der Tagesschau geschafft. Mit Personaldebatten.
Was wir seit fast zwei Wochen erleben, hinterlässt bei uns Fragen, besonders, was die Art des Umgangs zwischen Genossinnen und Genossen angeht. Einige sind sich ganz offensichtlich ihrer Verantwortung für den Gesamtladen immer noch nicht gewahr.
Die nächsten Wochen werden zeigen, wie groß der Wunsch nach einer kulturvollen innerparteilichen Debatte ist.
Wir gratulieren unseren fds-Mitgliedern, Petra Pau, als von der Fraktion vorgeschlagene Vizepräsidentin, Dietmar Bartsch als Fraktionsvorsitzenden, Jan Korte als Parlamentarischen Geschäftsführer und Petra Sitte, bei der wir uns bedanken für hervorragende Arbeit als PGFin, als neu gewählte AK-Leiterin ganz herzlich.

Forum Demokratischer Sozialismus updated their status.
 


 

https://www.facebook.com/forumdemokratischersozialismus/