11. Oktober 2015

Suruç

 

 

Je nach Quelle 94-128 Tote, bis zu 246-500 Schwerverletzte nun in Ankara. Nach Suruç das zweite Attentat auf eine pro-kurdische Demonstration. Die Schuldigen? Je nachdem wer spricht: der türkische Staat, die PKK und selbst die HDP steht auf der Liste. Die Wahrheit hingegen ist unklar. Klar hingegen ist, dass auch hier wieder viele unschuldige Menschen ihr Leben verloren haben. Sie waren keine Soldaten, sie waren Demonstranten für den Frieden. Und aus dem geplanten Zeichen für den Frieden wurde der blutigste Anschlag, den die Türkei bislang erleben musste.

Unsere Gedanken sind bei den Toten, den Verletzten und natürlich auch ihren Angehörigen.

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Suruc